[zurück zur Startseite]

Hirsch, August Daniel Julius



+ 13.07.1811




Sohn des Goslarer Stadtvogts Heinr. Christoph, heiratet am 7.10.1798 als Gold- und Silberarbeiter C.M.Deppe, Kaufmanns- und Chirurgentochter aus Lerbach. Gestorben 13.7.1811. Er schuf einen Kelch für Jerstedt (1801) und eine Patene für Langelsheim (1811).

Sein Bruder war "Justiz-Bürgermeister", gest. 21.11.1839.

------------------------------------------

Ein Goslarer Obergerichtsrat Hirsch (ein Nachkomme?) verfügte 1895 in seinem Testament, sein gesamtes Vermögen in Höhe von 70.000 Mark dem Armenhaus, dem St. Annenhaus, dem Kleinen Heiligen Kreuz und dem Neuwerkstift zu vermachen. Weitere Informationen über diesen edlen Spender waren jedoch nicht zu erlangen.

Ein gewisser Johann Georg Hirsch war von 1723-1763 Bürgermeister der Stadt Goslar.

oo 07.10.1798 Marie Deppe


Vater:Heinrich Hirsch

Geschwister:...

Kinder:Friedrich

Dorothea

Minna

Gottfriede


Erstellt mit dem Programm AHNENBLATT (www.ahnenblatt.de).